ALgo EXpert ADvisor

Algo Trading mit Expert Advisor

web 3706562 1280 klein

de Deutsch zh-CN 简体中文 nl Nederlands en English fr Français it Italiano ja 日本語 pt Português ru Русский es Español tr Türkçe
  • Home
  • Wissen
  • Sensation: Der Heilige Gral wurde gefunden!

Sensation: Der Heilige Gral wurde gefunden!

 450px Cáliz de Doña Urraca

Hach, herrlich! Ein schönes Clickbait. Und wenn ich Werbung hier auf der Seite laufen lassen würde, würde es sich auch noch in finanzieller Hinsicht lohnen. Du wirst nicht glauben, was du liest. Schwarze Schafe werden diesen Artikel hassen. ;) Denn immer wieder schicken die mir "sensationell profitable EAs" zu. Und die sind tatsächlich sensationell!

 

Aber eher im negativen Sinne sensationell:
unfassbar sensationeller EA auf den ersten Blick

 Wow! Schaut euch den hier an. Hört sich ganz toll an, oder? Ein geprüfter EA der 38 % Profit PRO MONAT macht! Ich raste aus! Das ist so super! Her mit dem Ding! Nächstes Jahr bin ich reich!

Stop! In diesem EINEN Bild ist so viel auf einmal falsch. Lasst uns das mal genauer anschauen.
Nehmen wir als Erstes das, was direkt auffällt:

38 % Profit: Mit nur einem EA soviel Profit. Ich denke nicht, dass das mit echtem Geld durchgeführt wurde. Denn damit man mit einem EA sowas hinbekommt, muss man erst noch den Broker finden, der sowas mitmacht. Denn man muss da dem Broker einiges abverlangen wie wir später sehen werden.

Trades auf 27 Währungspaaren: Unfassbar, dass das möglich ist?! Nun, natürlich kann man in einem EA die Programmierung so machen, das er erkennt auf welchem Chart er ist. Allerdings kann ich nicht dieselbe Strategie mit denselben Einstellungen laufen lassen. Denn wenn ihr mal einen Chart EURUSD mit einem Chart NZDUSD vergleicht, dann werdet ihr sehen, dass das nicht klappen kann. Jeder gute EA ist auf sein Währungspaar und Timeframe mit seiner eigenen Strategie angepasst. Und da er auch noch 27 (!) Währungspaare angibt, sind da auch noch weitaus exotischere Paare dabei. Natürlich könnte ich das auch noch alles in einen EA packen. Allerdings wird der EA dann so riesig, dass er anfängt langsam zu werden. So langsam, dass er Tradingchancen verpasst, weil er zu spät reagiert.
Was er mit "in volatilen Konditionen mit limitierten Risiko" meint, bleibt wohl sein Geheimnis. Denn volatile Konditionen bedeuten immer viel Risiko, aber auch viele Chancen. Die einzige Situation in volatilen Konditionen sein Risiko zu limitieren, ist nicht zu traden.

Viele verifizierte Accounts: Sind wir mal ehrlich, ja auf myfxbook kann man schummeln. Wer ein bisschen über myfxbook googelt, wird das finden. Man muss da selbst also etwas kritischer sein und genauer hinschauen bei den myfxbook-Accounts. Ich habe auch einen myfxbook-Account, aber jeder kann sehen, dass da alles original ist. Die Kurve wäre sonst sehr viel schöner! :D  Zumal ich auch nichts davon hätte.

Apropos Kurven. Schauen wir uns diese mal im Detail an:Genauer hinschauen lohnt sich!

Wie ihr seht, ist der Gain, auf den sehr deutlich hingewiesen wird, mehr als beeindruckend. Worauf nicht hingewiesen wird, sind wichtige Informationen, die uns vorenthalten werden (Warum wohl?!). Und zwar geht es um die nicht sichtbaren Informationen weiter unten ab Balance. Denn die würden uns einen umfassenderen Überblick über den Account verschaffen. Insbesondere der Balance-Wert. Es ist schon sehr entscheidend, ob man diesen EA mit einem kleinen, mittleren oder großen Deposit laufen lassen kann!

Na ja, wenigstens können wir den Drawdown sehen. Wobei der eine mit 45,1 % schon heftig ist. Dafür das er auf 27 Währungspaaren läuft, müsste sich doch das deutlich besser darstellen? Läuft er vielleicht doch mit ein und derselben Strategie überall?
Es kann durchaus im Bereich des Möglichen sein, dass ein EA einen so hohen Drawdown mal erzielt, wenn ich nur diesen alleine laufen lasse. Aber da der Wahlspruch für Expert Advisor lautet "Mit einem einzigen Soldaten gewinne ich keine Schlacht, sondern mit einer Armee", lässt man EAs grundsätzlich in einem abgestimmten Portfolio von Expert Advisor laufen, die sich gegenseitig ergänzen. Damit kann man dann den Drawdown auf ein erträgliches Niveau senken.

Wenn man sich die Kurven selbst mal ansieht, kommen weitere Fragen auf. Die Kurve ist, bis auf wenige Male wirklich super glatt. Sowas ist durchaus möglich, allerdings mit einem abgestimmten Expert Advisor-Portfolio. Nicht mit EINEM Expert Advisor!

Was ist da passiert?

Es sei denn, man fängt an zu tricksen. Der Trick ist nämlich, unter anderem, Positionen so gut wie nie zu schließen, bis sie im gewünschten Profit landen. Kann man machen. Aber dann braucht man 1. ein sehr großes Deposit, damit nicht der Margin Call vom Broker kommt und 2. stahlharte Nerven, um sowas durchzustehen.

Ich habe mal die kritischen Punkte mit blau eingekreist. Bei dem zweiten ganz unten wird mir ganz schwindelig. Mal macht er um die 800 % Profit, realisiert sie aber nicht und dann macht er um die 800 % nicht realisierten Verlust in einem Trade. Bei dem Profit sagt ein guter Broker noch nichts, denn er verdient ja an deinen Gewinnen mit. Er wird dich dennoch im Auge behalten. ;) Trotzdem würde sich da die Frage stellen, wer kauft dir diese Position auf der anderen Seite ab?

Bei dem Trade der so schlimm ins Minus runterrutscht wird er aber definitiv sein Veto einlegen. Denn, wenn du mit Hebel tradest, ist das ja ein Vielfaches von dem, was du einsetzt. Und da werden die Liquidity-Provider (Banken) der Broker nicht mitspielen. Der Broker wird von sich aus schon weit vorher die Position schließen!

Es ist also grundsätzlich fragwürdig, ob dieser EA jemals auf einem realen Account mit echtem Geld gelaufen ist!

Ich für meinen Teil werde diesen Expert Advisor nicht kaufen! Auch wenn er "göttlich gut" zu sein scheint! ;)

Tags: Forex, Expert Advisor, myfxbook, heiliger gral, schwarze Schafe, investing.com, Profit, Deposit

Downloads (nach Login)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies durch ein eigenes Matomo). Sie können selbst entscheiden, ob Sie alle Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten, wie z.B. das Login, der Download oder das Kontaktformular der Seite zur Verfügung stehen. Um nur die Beiträge zu lesen brauchen Sie keine Cookies. Wenn Sie Ihre Zustimmung gegeben haben, aber später nicht mehr getrackt werden wollen, gehen Sie ins Impressum und klicken unter Webanalyse und Optimierung ins Kästchen, um das Tracking auszuschalten. Ihr Browser merkt sich dies dann.

Keine Internetverbindung